Ev. Familien-Bildungsstätte e.V. Osnabrück

Betriebliche Ferienbetreuung für den Landkreis Osnabrück

 

Betriebliche Ferienbetreuung

Betriebliche Ferienbetreuung-ein Pilotprojekt beim Landkreis Osnabrück

Der Landkreis zeichnet sich schon lange als familienfreundlicher Arbeitgeber aus: Die Notfallbetreuung und eine eigene Großtagespflegestelle sind als Angebote für Mitarbeitende mit Kindern bereits etabliert.

Erstmalig wurde in diesem Jahr in den letzten beiden Ferienwochen auch eine betriebliche Ferienbetreuung für Kinder (6-10 Jahre) von Mitarbeitenden des Landkreises Osnabrück angeboten. Dafür wurden zwei Seminarräume im Kreishaus vorübergehend möglichst kindgerecht umgestaltet. Organisiert und durchgeführt wurde die Ferienbetreuung von der Ev. Familien-Bildungsstätte e.V. Osnabrück. Zwei qualifizierte Betreuungskräfte (ein Erzieher und eine Erzieherin) betreuten die Kinder von Mo - Do von 8.00 - 15.30 Uhr und freitags von 7.30 - 13.00 Uhr. Insgesamt 23 Kinder nahmen teil – 9 Kinder in der ersten Betreuungswoche und 14 Kinder in der zweiten.

Auf dem Plan stand ein abwechslungsreiches und buntes Programm mit Aktionen im und am Kreishaus, Besuchen im Zoo und im Maislabyrinth, zwei Fabi-Tagen mit Ferienkochkursen oder einer Schneckenwerkstatt im Museum am Schölerberg. Bei schlechtem Wetter durften sich die Kids im hauseigenen Fitnessraum austoben.

Selbstverständlich gehörten täglich auch noch freie Spiel,- Bewegungs- und Kreativangebote zum Programm. Spaß haben, spielen, toben - aber auch mal ruhige 5 Minuten mit einem Buch oder chillen in der Kuschelecke durften nicht fehlen.

Natürlich war auch an eine gute Verpflegung tagsüber gedacht: Morgens gab es ein mitgebrachtes kleines 2. Frühstück und 4 Mal wurde die "Kreishausbande" (von den Kindern selbst gewählter Name) mittags am eigenen Kindertisch im Kreishausrestaurant von „Meister Lampe" mit lauter Lieblingsgerichten verwöhnt. Wenn ein Tagesausflug auf dem Programm stand, brachte jedes Kind sein Picknick von Zuhause mit.

Die monatelange, gemeinsame Vorbereitung und sorgfältige Organisation von Landkreis/FD Service-Personalabteilung und Ev. Fabi haben sich gelohnt: Das neue Angebot kam bei allen Beteiligten gut an und verlief unkompliziert und ohne jegliche Störung. Die Abfrage bei den Kindern zeigte eine große Zufriedenheit. Der Elternfragebogen wird noch ausgewertet.
Für die Eltern war es hoffentlich ein gutes Gefühl, die Kinder zuverlässig betreut zu wissen und die kurzen Wege des Bringens und Abholens waren natürlich auch ein großer Vorteil.

Nach der Auswertung des Pilotprojekts wird der Landkreis entscheiden, ob es 2016 eine Neuauflage geben wird. Die Ev. Fabi aber bedankt sich für das Vertrauen seitens der Landkreisverwaltung wie auch der Eltern bzw. Familien, das ihr mit diesem Auftrag entgegengebracht wurde. Gerne ist sie auch im nächsten Jahr wieder mit von der Partie!

Petra Langhorst (Landkreis Osnabrück)/ Elke Berning (Ev. Fabi)
Osnabrück, im August 2015