Frau Rammelkamp - 20 Jahre Fabi-Kursleiterin für Töpferkurse

Begonnen hat Frau Christel Rammelkamp vor 20 Jahren als Kursleiterin für Laubsägekurse. Sie ist dann durch Frau Mette angesprochen worden, ob sie nicht Interesse hat, Töpferkurse in der Fabi zu geben. Frau Rammelkamp war zu diesem Zeitpunkt Frau Mette als sehr kreative Teilnehmerin in ihren eigenen Töpferkursen bekannt. Die Ev. Fabi freut sich über diesen besonderen Zufall, da Frau Rammelkamp nun bereits seit 20 Jahren Kursleiterin für die Fabi ist - herzlichen Dank dafür und herzlichen Glückwunsch!

Frau Rammelkamp selbst hofft, dass sie diese Arbeit noch lange durchführen kann. Sie sieht jeden Kurs als Erfüllung an, denn hier kann sie beides verbinden: den Kontakt und die Gespräche mit Menschen als auch das Töpfern, den kreativen Prozess selber. Hier ist sie ganz in ihrem Element, denn eine Töpferstunde ist viel mehr als nur einen Klumpen Ton zu formen. Sie bereitet ihre Kurse gut vor. Das ist immer eine neue Herausforderung, grade wenn es um neue Techniken geht, denn vor jeder Neuerung probiert sie die Technik aus, probiert, ob sie es selber schafft und überlegt sich sehr genau, wie sie das dann in den Kursen weitervermitteln kann. Für sie selbst kommt das Töpfern in den Kursen oft zu kurz, da sie hier eher die Teilnehmer/-innen begleitet, wie sie ihre Ideen gut umsetzen können. Mit Kindern sind die Kurse anders als mit Erwachsenen, hier töpfert sie oft vor, oftmals werden Tiere hergestellt wie Schafe oder Eulen, die dann zu Hause noch bemalt werden können.

Dass Frau Rammelkamp mit Leib und Seele Töpferkurse gibt, zu denen auch viel persönliches Engagement gehört, merkt man spätestes dann, wenn sie berichtet, dass sie auch zu vielen Teilnehmer/-innen Freundschaft geschlossen hat, sie sich mit Umarmungen begrüßen und verabschieden und dass die Teilnehmer/-innen auch regelmäßig wieder in ihre Kurse kommen.