Informationsveranstaltung Notfallbetreuung bei der Sparkasse Osnabrück

Ein gelungener Termin in angenehmer Atmosphäre: Am 7. Oktober 2015 konnten sich Mitarbeitende und Studierende der Projektpartner sowie Vertreter neuer interessierter Unternehmen und Einrichtungen über das Projekt „Notfallbetreuung für Kinder“ informieren.

Informationsveranstaltung Notfallbetreuung bei der Sparkasse Osnabrück
Informationsveranstaltung Notfallbetreuung bei der Sparkasse Osnabrück
Informationsveranstaltung Notfallbetreuung bei der Sparkasse Osnabrück

Was machen berufstätige Mütter und Väter, wenn die Betreuung ihrer Kinder ausfällt oder die Kinder erkranken? Oder wenn ein unvorhersehbarer beruflicher Termin ansteht, für den eine Kinderbetreuung benötigt wird? Bei derartigen Engpässen greifen Mütter und Väter in der Regel auf das private Netzwerk zurück. Aber nicht immer ist das möglich. Deshalb haben die Familienbündnisse von Stadt und Landkreis Osnabrück und die Ev. Fabi zusammen mit Unternehmen und Einrichtungen ein spezielles Betreuungsangebot ins Leben gerufen, das Eltern bei kurzfristigen Betreuungsengpässen professionelle Unterstützung anbietet.

Nach einer Begrüßung durch Friedrich H. Petersmann, Vorstandsmitglied der Sparkasse Osnabrück, der das  Projekt als wichtigen Bestandteil einer familienorientierten Personalpolitik sieht, stellten Heiner Steffens, Familienbündnis Osnabrück, und Martina Kischel, Ev. Familien-Bildungsstätte, das Projekt vor. 2013 ging es mit 15 Partnern in einer Pilotphase an den Start. Mittlerweile hat es sich zu einem etablierten Betreuungsangebot mit 24 beteiligten Projektpartnern entwickelt.

Das Besondere des Abends war, dass neben Nutzerstimmen („Die Betreuungskräfte, die uns zur Verfügung gestellt wurden waren sehr freundlich und kompetent!“) auch einige der derzeit acht Betreuungskräfte aus ihren Erfahrungen berichteten. So wurden u.a. der übliche Ablauf einer Betreuung aber auch witzige Anekdoten geschildert („Ich bin die Hellmann-Nanny!“).   

Zweifel beim Publikum waren danach verflogen und erste Rückmeldungen bestätigen den Erfolg des Abends: es haben sich direkt neue Mitarbeiter registriert!

Text: Imke Scheuer, Fotos: Lev Silber